Funk-Hitzemelder AHD 10

  • Ideal für Räume in denen Rauchmelder nicht eingesetzt werden können (z.B. Küche, Bad, Garage)
  • Schlägt Alarm bei schnell ansteigender Temperatur und Temperaturen größer 58 °C
  • Funkübertragung zyklisch (Funktionskontrolle) und bei Zustandsänderung
  • Zusätzliche Raumtemperaturmessung
  • Kompakte Bauform dezentes Design

Anwendung

Zur Detektion von Hitze durch Feuer in Wohnräumen. Akustische Warnung und direkte Meldung an das AFRISOhome Gateway sobald die Temperatur besonders schnell ansteigt oder 58 °C übersteigt. ASD 10 eignet sich ideal für den Einsatz in Räumen, die typischerweise einer Rauch- oder Dampfentwicklung (z. B. Küchen, Badezimmer) ausgesetzt sind oder in denen Staub, Schmutz und Abgase (z. B. Werkstätten, Garagen) entstehen können sowie überall dort, wo Rauchmelder aufgrund möglicher Fehlalarme nicht einsetzbar sind.

Beschreibung

Der Hitzemelder AHD 10 besteht aus einem Sensorkopf und einem Montagesockel mit eingebautem EnOcean®-Funkmodul. Der Sensorkopf verfügt über eine fest installierte Lithium-Batterie mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren und gewährt damit einen sicheren und lang anhaltenden Brandschutz. Ein Feueralarm wird durch eine blinkende LED und anschwellende Tonfolge mit maximalem Alarm- Schalldruckpegel von 85 dB angezeigt. Parallel dazu wird der Alarm über das EnOcean®-Funkmodul übertragen. AHD 10 überträgt zudem die Umgebungstemperatur. Eine Photovoltaikzelle erzeugt die hierfür notwendige Energie. Für den Einsatz in dunkler Umgebung kann eine Batterie im Sockel eingesetzt werden.

Jeder Hitzemelder besitzt eine eindeutige Kennung, wodurch der Empfänger beim Einsatz mehrerer Sensoren die einzelnen Hitzemelder unterscheiden kann. Über das AFRISOhome Gateway können im Alarmfall verschiedenste Szenarien, wie z. B. das Einschalten einer Fluchtwegbeleuchtung, Öffnen von Rollläden für den Fluchtweg, Push-Benachrichtigungen u.v.m. programmiert werden. Neben der Übertragung im Alarmfall wird über das EnOcean®-Funkmodul zusätzlich eine zyklische Funktionskontrolle durchgeführt.

Technische Daten

Temperatureinsatzbereich
Umgebung: -10/+50 °C
Lagerung: -20/+60 °C
Max. Luftfeuchtigkeit: 90 %, nicht kondensierend

Versorgungsspannung
Sensorkopf: Fest eingebaute Lithium-Batterie
Sockel: Energy harvesting (über Photovoltaikzelle)
oder ½ AA-Lithium-Batterie, DC 3,6 V (bei Tageslicht kleiner 200 lx)

Gehäuse
Gehäuse aus Kuststoff (PC/ABS)
Farbe: Weiß, ähnlich RAL 9003
ø x H: 86 x 45 mm
Gewicht: 38 g
Schutzart: IP 30 (EN 60529)

EnOcean®-Funk
Frequenz: 868,3 MHz
Sendeleistung: Max. 10 mW
Reichweite: 10 bis 30 m (abhängig von Raumsituation und Baumaterialien)

Zulassung
EN 54-5, Klasse A1/R für Hitzewarnsysteme

Lieferumfang
Funk-Montagesockel
Hitzemelder
Montagezubehör