InnenraumsireneAIS 10 PRO

  • Ideal als Stand-Alone-Gerät für den Aufbau einer modularen Alarmanlage ohne Gateway
  • Lautstarker 90 dB Alarmton
  • Bis zu 20 Smart Home Geräte (EnOcean-Funk) direkt in die Sirene einlernen
  • Einbindung des Funk-Flächentaster FT4F-rw als Aktivierungsschalter (SCHARF / UNSCHARF)
  • Im Zustand UNSCHARF lösen nur sicherheitsrelevante Sensoren einen Alarm aus
  • Kompakte Bauform, dezentes Design
  • Netzstecker-Ausführung ähnlich Schuko

Anwendung

Alarmsirene als Stand-alone-Lösung für EnOcean®-Funk Produkte. Bis zu 20 Smart Home Geräte mit EnOcean®-Funk können direkt in die Sirene eingelernt werden. AIS 10 PRO ermöglicht somit den Aufbau einer modularen Alarmanlage ohne den Einsatz eines Gateways oder mobilen Endgerätes.

Beschreibung

Die Innenraumsirene AIS 10 PRO ist in der Gebäudetechnik vielseitig einsetzbar. Durch die Netzstecker-Ausführung kann sie in jede beliebige Steckdose gesteckt werden und ist sofort betriebsbereit. In die Sirene können bis zu 20 verschiedene Smart Home Sensoren mittels EnOcean®-Funk eingelernt werden. Dazu gehören u.a. Tür- und Fensterkontakte, Wassersensoren, Rauchmelder, Taster, universelle Funktransmitter, Fenstergriffe, AFRISO WATCHDOG-LINE Warngeräte sowie weitere AFRISO Innenraumsirenen der Serie AIS zur Alarmierung weiterer Etagen. Wenn eines der verbundenen EnOcean®-Geräte anspricht, wird ein Funksignal an die Innenraumsirene gesendet.
Die Alarmmeldungen des entsprechenden Sensors werden zudem im Sekundentakt wiederholt, um eine sichere Übertragung sicherzustellen. Die Innenraumsirene AIS 10 PRO gibt dann einen Alarmton ab und die LED leuchtet rot.
Die Alarmszenarien unterscheiden sich wie folgt:
Pre-Alarm: LED rot und Piepton 1x pro Sekunde. Nach 5 Sekunden Wechsel in Haupt-Alarm
Haupt-Alarm: LED rot und 90 dB Dauer-Alarmton über 5 Minuten. Anschließend Wechsel in Post-Alarm
Post-Alarm: LED rot und Piepton 1x pro 5 Sekunde
Sobald die Alarmursache behoben ist, verstummt der Alarmton und die LED leuchtet grün. Zusätzlich kann das Produkt auch als Komponente am AFRISOhome Gateway betrieben werden. Im Betrieb als Stand-alone Alarmanlage ist die Einbindung des Funk-Flächentaster FT4F-rw als Aktivierungsschalter notwendig. Somit kann die Alarmanlage je nach Anwensenheitsstatus der Personen im Gebäude in die Betriebszustände SCHARF und UNSCHARF verstetzt werden. Im Zustand UNSCHARF leuchtet die LED grün und im Zustand SCHARF gelb. Im Zustand UNSCHARF lösen nur sicherheitsrelevante Sensoren wie Wassersensoren, Rauchmelder, Flächentaster (Einsatz als „Paniktaster“) oder WATCHDOGLINE Warngeräte einen Alarm aus. Zusätzlich kann AIS 10 auch als Komponente am AFRISOhome Gateway betrieben werden. Außerdem kann die Sirene über ein mobiles Endgerät gesteuert werden.
Darüber hinaus verfügt AIS 10 PRO über eine Repeater-Funktion. Beim Betrieb mit einem AFRISOhome Gateway überwacht die Innenraumsirene zusätzlich die Netzspannung. Fällt diese aus wird automatisch eine Warnmeldung an übergeordnete Systeme gesendet.

Technische Daten

Temperatureinsatzbereich
Umgebung: 0/50 °C
Lagerung: -40/+70 °C
Feuchtigkeit: Max. 95 % r.F., nicht kondensierend

Gehäuse
Gehäuse aus Kunststoff (PC/ABS),
Farbe: Weiß, ähnlich RAL 9003
B x H x T: 69 x 69 x 31 mm
Gewicht: 120 g
Schutzart: IP 20 (EN 60529)

Versorgungsspannung
AC 100–240 V über Schuko®-Netz-Steckdose

Nennleistung
2,5 VA

Optische Anzeige
LED rot: Alarm
LED gelb: Alarmanlage SCHARF
LED grün: Betrieb, Alarmanlage UNSCHARF

EnOcean®-Funk
Frequenz: 868,3 MHz
Sendeleistung: Max. 10 mW
Reichweite: 10 bis 30 m (abhängig von Raumsituation und Baumaterialien)
EnOcean®-Equipment Profile: Generic Profile (GP)