Überdruck-Leckanzeiger Europress

  • Mit optischem/akustischem Alarm, Quittiertaste und Schaltausgang
  • Pumpenlaufzeit kann abgefragt werden
  • Serviceanzeige für die jährliche Wartung
  • Mit Netzausfallüberwachung
  • EnOcean ready: Smart Home fähig durch einfaches aufstecken des EnOcean-Funkmoduls TCM 320 auf die Geräteplatine

Anwendung

Leckanzeiger für Überdruck nach EN 13160 (Klasse I) zur sicheren Überwachung von doppelwandigen Behältern und bei druckloser Lagerung von wassergefährdenden Flüssigkeiten, auch AdBlue (Harnstofflösung 32,5 %). Die flexible Spannungsversorgung (AC 100–240 V) erlaubt den problemlosen Einsatz in verschiedenen Ländern.

Beschreibung

Kompakter Leckanzeiger in robustem Wandaufbaugehäuse mit akustischer und optischer Alarm­meldung. Der akustische Alarm kann mit der Quittiertaste beendet werden. Europress verfügt über eine Anzeige der Pumpenlaufzeit und einen Schaltausgang für Zusatzgeräte (z. B. Zusatz­alarm­gerät ZAG 01) oder zur Einbindung in Gebäudeleitsysteme. Die Pumpen­laufzeit kann abgefragt werden.
Mit drei Schlauchanschlüssen (rot, weiß, grün) für die pneumatische Verbindung mit dem Überwach­ungsraum des Tanks. Die Anschlussstutzen sind universell für 4 mm- und 6 mm-Schläuche einsetzbar.
Mit Kondensatgefäß zum Schutz der Elektronik. Elektrischer Anschluss von oben oder von unten. Optional kann eine 9 V-Batterie angeschlossen werden, so dass bei Netzausfall Alarm ausgelöst wird. Für die Montage im Freien ist Europress im Schutzgehäuse (IP 55) erhältlich.
Warngeräte mit EnOcean-ready Kennzeichnung ermöglichen eine nachträgliche, drahtlose Einbindung in Ihre vorhandene Gebäudeautomation. Dazu wird das EnOcean-Funkmodul auf die EnOcean-Schnittstelle (Geräteplatine) aufgesteckt. Durch den Einsatz des AFRISO Gateways, in Kombination mit weiteren AFRISO Produkten mit EnOcean-Funktechnologie, stehen viele individuelle, selbst konfigurierbare und erweiterbare Möglichkeiten zum Schutz von Gebäuden zur Verfügung.

Technische Daten

Temperatureinsatzbereich
Umgebung: -5/+50 °C
Im Schutzgehäuse mit Heizung: -25/+50 °C

Versorgungsspannung
AC 100–240 V

Nennleistung
< 10 VA

Schaltausgang
Relaiskontakt: 1 potenzialfreier Wechsler

Kontaktbelastung
Max. 250 V, 2 A, Ohm’sche Last

Betriebsdruck
Überwachungsraum: ca. 530 mbar

Gehäuse
Wandaufbaugehäuse aus  schlagfestem Kunststoff (ABS)
B x H x T: 202 x 230 x 70 mm
Schutzart: IP 30 (EN 60259)

Alarmton
Min. 70 dB(A)

Bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweis
CE-Kennzeichnung nach EU-BauPVO 305/2011, EN 13160-1/-2 und ÜHP