Wasser-Warngerät WWG

  • Ideal für Waschküchen, Keller-/Lagerräume, Pumpen- und Kontrollschächte
  • Mit optischem/akustischem Alarm, Prüf-/Quittiertaste und 2 Relaisausgängen
  • Wahlweise mit trittfester Bodensonde oder höhenverstellbarer Wandschienensonde
  • EnOcean ready: Smart Home fähig durch einfaches aufstecken des EnOcean-Funkmoduls TCM 320 auf die Geräteplatine

Anwendung

Zur optischen und akustischen Meldung von leitfähigen Flüssigkeitsansammlungen wie z.B. Regen-, Leitungs-, Frisch-, Ab-, Kühl- und Heizungswasser.

Beschreibung

Warngerät im Wandaufbaugehäuse zur rechtzeitigen Meldung geringer Wasseransammlungen wie z.B. Rückstau infolge verstopfter Wasserrohre, Wassereinbruch von außen, Leitungsbruch oder Ausfall der Abwasserpumpe. Das WWG 1 besteht aus einem Signalteil mit optischem/akustischem Alarm, Prüf-/Quittiertaste, zwei Relaisausgängen und einer speziellen Bodensonde. Die Sonde wird am zu überwachenden Objekt an die tiefste Stelle montiert. Bei Kontakt mit der ausgelaufenen Flüssigkeit wird Alarm ausgelöst. Der akustische Alarm kann mit der Quittiertaste beendet werden. Der optische Alarm endet nach Beseitigung des Leckagefalls. Die Prüftaste ermöglicht eine Funktionskontrolle durch Simulieren des Alarmfalls.
Über die beiden potenzialfreien Relaiskontakte können zusätzliche externe Signalgeber oder Zusatzalarmgeräte angebunden werden. 1 Relais ist quittierbar (z.B. externe Hupe), das andere Relais ist nicht quittierbar (z.B. externe Lampe, Magnetventil, Pumpe). Die Warngeräte sind mittels Montagerahmen für den Schalttafeleinbau geeignet. Für raue Einsatzbedingungen ist ein Dichtungsset (IP 54) erhältlich.
Warngeräte mit EnOcean-ready Kennzeichnung ermöglichen eine nachträgliche, drahtlose Einbindung in Ihre vorhandene Gebäudeautomation. Dazu wird das EnOcean-Funkmodul auf die EnOcean-Schnittstelle (Geräteplatine) aufgesteckt. Durch den Einsatz des AFRISOhome Gateways, in Kombination mit weiteren AFRISO Produkten mit EnOcean-Funktechnologie, stehen viele individuelle, selbst konfigurierbare und erweiterbare Möglichkeiten zum Schutz von Gebäuden zur Verfügung.

Technische Daten

Temperatureinsatzbereich
Umgebung: -5/+55 °C

Bodensonde BWS 10-1
Ansprechhöhe ca. 2–3 mm
Maße Ø 70 mm

Wandschienensonde WSS
Höhenverstellbarkeit ca. 200 mm
B x H x T: 37 x 320 x 55 mm

Standardkabel der Sonden
1,5 m, max. Länge 50 m (abgeschirmt)

Funktionsprinzip
Leitfähigkeitsmessung

Versorgungsspannung
AC 100–240 V

Nennleistung
2,5 VA

Schaltausgang
1 potenzialfreier Wechsler
1 potenzialfreier Schließer (quittierbar)

Kontaktbelastung
Max. AC 250 V, 2 A

Alarmton
Min. 70 dB(A)

Gehäuse
Wandaufbaugehäuse aus
schlagfestem Kunststoff (ABS)
B x H x T: 100 x 188 x 65 mm
Schutzart: IP 40 (EN 60529)

Lieferumfang
Signalteil
Bodensonde BWS 10 (bei WWG 1)
Wandschienensonde WWS (bei WWG 2)

Option
EnOcean®-Funkmodul (nachrüstbar)